PowerBox Competition SR2

399,00 EUR

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten


Gewicht 0,3 kg

Lieferzeit 5-7 Tage

5-7 Tage

Verfügbar!


Produktbeschreibung

PowerBox Competition SR2

PowerBox Competition SR2

Die PowerBox Competition SR2 überzeugt mit großer Funktionalität und setzt neue Maßstäbe in ihrer Klasse!
 

Features

  • 22 Kanäle
  • Leistungsstarke Akkuweiche mit hoher Dauerbelastbarkeit
  • Sonnenlichtlesbares 2.4“ TFT Display
  • Zweisprachige Menüführung
  • Konsequent doppelte Auslegung der Leistungselektronik
  • Redundanter elektronischer Schalter
  • Servomatching für alle 22 Ausgänge
  • Automatching Funktion
  • 2 unabhängige Doorsequenzer mit Einstellassistent
  • Neueste iGyro Technik integriert, mit dem iGyroSAT als Gyrosensor
  • 12 unabhängige Kreiselausgänge für: 4x Querruder, 4x Höhenruder, 4x Seitenruder
  • Alle 12 Gyroausgänge mit individuellem Gain Regler
  • Spezieller Regel-Algorithmus für Flächenmodelle
  • Erkennung sämtlicher Mischer im Sender
  • 4 wählbare Ausgangsspannungen: 6.0V, 7.4V, 7.8V oder offen
  • Einfachste Programmierung durch graphische Darstellung der Menüs
  • Schnelle Grundeinstellung mithilfe des ausgefeilten Assistenten
  • Optional mit GPS III für geschwindigkeitsabhängige Gyrokompensation
  • Telemetrie-Daten für PowerBox P²BUS, Futaba S.BUS2, Jeti Ex-BUS, Spektrum SRXL2, Multiplex M-Link und Graupner HoTT
  • Übertragung von Akku-, Empfänger- und GPS* Daten
  • Nahezu vollständige Bedienbarkeit vom Sender für PowerBox und Jeti
  • Einstellbare Servo-Framerate: 10ms, 12ms, 14ms, 16ms, 18ms
  • Unterdrückung von Servo-Rückströmen
  • Modernster 32-Bit Mikroprozessor für schnelle und präzise Signalverarbeitung
  • Optimierte Wärmeabfuhr über den gefrästen Hochleistungskühlkörper
  • Schalter- und Displaygehäuse aus gefrästem und eloxiertem Aluminium
  • Kompakte Abmessungen



Technische Daten

Betriebsspannung 4,0V - 9,0V
Stromversorgung 2S LiPo, 2S LiIon, 2S LiFePo, 5S NiCd/NiMH
Stromaufnahme Betrieb 260mA
Stromaufnahme Standby 30µA
Strombelastbarkeit 2x40A (<30s)
Dropout Spannung 0,3V
Ausgangsspannung 6.0V, 7.4V, 7.8V, ungeregelt
Signal Eingang seriell
Unterstützte Fernsteuersysteme PowerBox, Futaba, Jeti, Spektrum, M-Link and Hott
Empfänger Redundanz SRS
Kanäle 26
Servoausgänge, gesamt 22
Servoausgänge, programmierbar 22
Auflösung Servoimpulse 0,25µs
Impulswiederholrate 10ms, 12ms, 14ms, 16ms, 18ms
Kreisel Sensor Typ extern iGyro SAT
Anzahl d. Sensorachsen 12
Display TFT 320x240 Pixel
Doorsequencer, integriert ja
Unterstützte Telemetriesysteme P²BUS, S.BUS2, EX-Tele, SRXL2, M-Link, Hott
Abmessungen 107 x 69 x 19 mm
Gewicht 115g
Gewicht Sensor Schalter 15g
Gewicht LC-Display 34g
Temperaturbereich -30°C bis +105°
 

Lieferumfang

  • PowerBox Competition SR2
  • TFT Display
  • SensorSchalter
  • 2 Patchkabel
  • 4 Gummitüllen und Messinghülsen
  • 8 Befestigungsschrauben
  • Bedienungsanleitung in Deutsch und Englisch
   
 

Produktbeschreibung

 

Auf den Monat genau ist es nun 10 Jahre her als die erste Competition SRS auf dem Markt erschienen ist. Sie hat zu dieser Zeit einen Meilenstein in der redundanten Auslegung der Empfänger durch die damals neuartige Bustechnik gelegt. Die freie Zuordnung der Ausgänge, Servomatching und die Anbindung an die ersten Telemetrie Systeme waren lange Zeit einzigartige Features.

Die Technik hat sich weiterentwickelt und die Anforderungen sind gestiegen. Wir von PowerBox-Systems sind stolz darauf, unsere Weiterentwicklung, die PowerBox Competition SR2, präsentieren zu können. Mit neuem Design und modernster Technik sind über 20 Jahre Erfahrung in Konstruktion und Bau von Bordelektronik in einem Gerät integriert worden.

Die Veränderungen sind bereits rein äußerlich sichtbar: Am deutlichsten sticht das neue farbige TFT-Display ins Auge, welches auch unter voller Sonneneinstrahlung klar zu lesen ist. Die Größe des Displays erlaubt eine selbsterklärende Menüstruktur, die bei unseren Testpiloten nicht eine einzige Nachfrage bei der Bedienung hinterlassen hat. Eine weitere sichtbare Veränderung ist der große, aus dem vollen gefräste Kühlkörper, der die Leistung der Stromversorgung nochmals deutlich erhöht. Die gesamte Baugröße der Competition SR2 konnte deutlich verkleinert werden. Passend zu ihrem edlen Design wurde der dazugehörige SensorSchalter und das TFT-Display ebenfalls in ein gefrästes Aluminiumgehäuse gebaut.

Die größten Neuerungen werden allerdings erst nach dem Einschalten erkennbar. Bereits auf dem Hauptbildschirm sind alle wichtigen Informationen wie Akkuspannung, Strom, verbrauchte Kapazität und sämtliche empfängerrelevanten Information auf einen Blick zu sehen. Zusätzlich werden Statusmeldungen angezeigt, die mit angeschlossenem iGyroSAT oder GPS III in Verbindung stehen.

Im Menü selbst findet man in klarer Struktur neben bekannten Menüpunkten viele neue Funktionen in 2 Sprachen: Deutsch und Englisch!

So hat die neue Competition SR2 die leistungsstärkste iGyro Technik implementiert die es von PowerBox-Systems je gab. In Verbindung mit dem optional erhältlichen iGyroSAT, stehen 12 Gyro Achsen zur Verfügung, die alle existierenden Modellvariationen vollständig abdeckt.

Ein ausgeklügelter Einstellassistent ermöglicht es dem Piloten, selbst Modelle mit zum Beispiel zwei Schubvektoren, Querrudern und Tailerons in wenigen Minuten einzustellen. Am Ende des Assistenten sind die Senderkanäle zugeordnet, die Gyro Wirkrichtungen eingestellt und die Servos an den Ausgängen angeschlossen.

Jede einzelne Gyro Achse kann zudem vom Sender aus mit separaten Kanälen feinjustiert werden. Eine ganze Reihe von Experten-Einstellungen lassen keine Wünsche mehr offen, wenn es nach dem ersten Einstellflug darum geht, den iGyro den individuellen Bedürfnissen anzupassen.

Das Servomatching wurde nicht nur graphisch aufgearbeitet: mit der PowerBox Competition SR2 kann die Servokurve jetzt über 5 Punkte eingestellt werden. Neu entwickelt wurde das automatische Servomatching. Neben einem Hauptservo, werden ganz einfach bis zu zwei weitere Servos ausgewählt und auf Knopfdruck werden diese 2-3 Servo innerhalb weniger Sekunden präzise aufeinander abgeglichen!

In der Competition SR2 sind zwei unabhängige Doorsequenzer eingebaut. Neben dem Fahrwerk können so zum Beispiel auch Kabinenhauben Steuerungen mit Verriegelung realisiert werden ohne weitere Zusatzgeräte. Der erste Doorsequenzer kann mit Hilfe eines Setup-Assistenten binnen weniger Minuten eingelernt werden - 3 Modi stehen zur Auswahl. Weitere, spezielle Einstellungen, sind dank der graphischen Darstellung, in welcher der ganze zeitliche Ablauf der Sequenz auf einem Blick zu sehen ist, spielend leicht einzustellen.

Für PowerBox- und Jeti-Piloten ist die Competition SR2 nahezu vollständig* vom Sender aus bedien- und einstellbar! Telemetrie für Akku- und Empfängerdaten ist für alle unterstützten Systeme in vollem Umfang ausgebaut. Mit angeschlossenem GPS III stehen auch GPS Daten zur Verfügung - soweit es das jeweilige System erlaubt.

*außer Sequenzer und Setup Assistent


 
Back to Top